Therapeutisches und Systemisches Coaching

Das Coaching dient dem Klienten zur Festlegung von Lebenszielen. Im nicht – direktiven Verfahren definiert der Klient seinen ausfindig gemachten Weg und die Richtung, die er gehen will, selbst. Er wird vom Coach begleitet und es besteht immer die Möglichkeit zur
Eigenreflexion. Auf dem Weg zu dem festgelegten Ziel werden Problemaktualisierungen greifbar und Ressourcen aktiviert. Die Ressourcen können in der Person des Klienten, aber
auch außerhalb liegen. Sinnvoll werden diese miteinander verknüpft. Im Coaching wird immer wieder überprüft, ob der ursprüngliche Plan eingehalten werden kann. Manchmal erfordert es auch eine Wegänderung um das Lebensziel zu erreichen.

Die Sonderform des SYSTEMISCHEN COACHING findet in der Gruppe statt, in der die einzelnen Anwesenden als Experten für ein Problem gesehen werden. Deshalb werden die Ziellösungen innerhalb der Gruppe gesucht.